Freerideworldtour 2014 in Kappl

0

Der dritte Stop der Swatch Freeride World Tour 2014 (FWT) wurde kurzfristig in das bei Freeridern immer beliebter werdende Skigebiet Kappl verlegt. Statt in Fieberbrunn gingen die besten Freerider der Welt am 3. Februar 2014 nun also in Kappl an den Start. Das Rennen startete bei besten Bedingungen und Sonnenschein auf der 2.800 Meter hohen Quellspitze und führte die Rider aus den USA, Neuseeland, Kanada, Frankreich, Russland, Norwegen, der Schweiz, Deutschland und Österreich mit schnellen Turns, kreativen Lines und imposanten Sprüngen den rund 600 Höhenmeter langen Hang ins Ziel.

Nadine Wallner vom Skiclub Arlberg sicherte sich die höchste Punktezahl des Rennens, bei den Männern sicherte sich Sam Smoothy aus Neuseeland den Sieg.

Bei den Snowboardern setzten sich die AmerikanerInnen durch: Sammy Luebke bei den Herren, und Shannan Yates bei den Damen. Der kurzfristige Location-Wechsel führte zu einem eindrucksvollen Freeride-Spektakel und gab einen ersten Vorgeschmack auf den Freeride-Qualifier Event Open Faces der am 22. Februar 2014 in Kappl stattfinden wird. Dabei können Freeride-Profis wieder wertvolle Qualifikationspunkte für die Freeride World Tour sammeln. (dp)


Weiterführende Links für Presse- und Medienvertreter:

  • www.kappl.com

Kommentieren Sie den Artikel

vier × drei =