arlberg1800 – Religionsgipfel

0

Beim ersten Gipfel der Religionen trafen sich bedeutende Vertreter der drei monotheistischen Religionen, dem Christentum, dem Islam und dem Judentum sowie Künstler und Intellektuelle im arlberg1800 Veranstaltungssaal, um in einem neuen Veranstaltungsformat die Ressourcen von Religion und Kultur für Krisenbewältigungen auszuloten.

Gemeinsam waren allen Diskussionen brennende Themen wie Flüchtlingskrise, Migration und Integration. Nicht nur geistliche Würdenträger kamen in St. Christoph zu Wort. Auch bekannte Künstler und Publikumslieblinge wie Gabriele Schuchter und Tobias Moretti leisteten ihren Beitrag.

Für 2016 planen die Veranstalter einen weiteren Gipfel der Religionen. Die aktuellen weltpolitischen Geschehnisse veranschaulichen auf tragische Weise, wie wichtig solche Aktionen sind.


Weiterführende Links für Presse- und Medienvertreter:

  • www.stantonamarlberg.com
  • arlberg1800

Kommentieren Sie den Artikel

18 − vierzehn =