630 Jahre Bruderschaft – St Christoph

0

Die karitative Vereinigung der Bruderschaft St. Christoph wurde 1386 von Heinrich Findelkind gegründet, um Geld für den Bau des Hospiz auf dem Arlbergpass als Schutzhaus für in Not geratene Reisende zu sammeln. 630 Jahre später zählt diese „Vereinigung christlicher Nächstenliebe“ knapp 22.000 Mitglieder aus 55 Ländern der Welt. Anlässlich des Jubiläums wurde vom 3. bis 10. Juli ein umfangreiches Programm geboten – der Höhepunkt war die traditionelle Autoweihe. Landeshauptmann Günther Platter erhielt im Rahmen des Festgottesdienstes eine Ehrung für seine 35jährige Mitgliedschaft – die EU-Abgeordnete Karoline Graswander-Hainz wurde feierlich in die Bruderschaft St. Christoph aufgenommen.


Weiterführende Links für Presse- und Medienvertreter:

  • www.stantonamarlberg.com

Kommentieren Sie den Artikel

15 − 11 =