Österreichische Motocross-Staatsmeisterschaft – MSC Rietz

0

Die Österreichische Motocross-Staatsmeisterschaft und der Auner Cup der Amateure präsentierten sich am 27. Und 28. Mai mit allen Klassen in der Rietzer Motorcross Arena. Bei Temperaturen von mehr als 32 Grad C war es für die Fahrer eine „Hitzeschlacht“. Über 2000 Fans sahen von den österreichischen Motocross Assen extrem spannende Rennen.
In der MX OPEN gewann der COFAIN-KTM-Pilot Petr Smitka aus Tschechien beide Rennläufe, die Jugend-Läufe gingen an Valentin Kees vom HUSQVARNA Team und an Kristof Jakob auf KTM.
Das i-Tüpfelchen an diesem Wochenende waren aber die Platzierungen der Tiroler Talente auf den Motocross Bikes. Aufs Podium schafften es Manuel Perkhofer in der MX 2 Klasse und Johannes Wibmer in der MX Jugend.
Der stärkste MX 2 Fahrer heißt auch in Tirol Roland Edelbacher vom Team Schruf Racing – Dimoco Europe – der 17-Jährige KTM-Pilot feierte in Rietz den Doppelsieg in der MX 2 und schaffte auch in der MX OPEN ÖM zweimal als Dritter das Podium. Eine tolle Leistung des jungen Niederösterreichers.
Der Verein MSC Rietz kann auf eine tolle und spannende Veranstaltung sehr stolz sein und setzt mit diesem Rennwochenende ein Ausrufezeichen in der österreichischen Motorcross Sportszene.


Weiterführende Links für Presse- und Medienvertreter:

Kommentieren Sie den Artikel

vierzehn − neun =