Nessler Alm – Museumseröffnung

0

Ein historisches Juwel ist die alte Taja auf der Nessler Alm. 2011 vor dem Verfall gerettet, erstrahlt sie jetzt in neuem Glanz und empfing feierlich die Segnung von Pfarrer Thomas Ladner.

Bis 1869 war der Nessler eine 2/3 Gerichtsalpe, danach wurden alle Melkalmen auf die Gemeinden aufgeteilt.

Bgm. Manfred Matt freute sich anlässlich der Fertigstellung der Renovierungsarbeiten ein gelungenes Werk präsentieren zu können.

Das 2/3 Gericht hängt eng mit der Besiedelung des Stanzertales zusammen, so wird die Geschichte, die bis ins 12. Jhdt. zurückreicht, im alten Almgebäude gezeigt. Gerätschaften, Kupferkessel, Butterkübel oder die Schlafstätten können bei wöchentlichen Führungen besichtigt werden.

Bis zur Fertigstellung bewegten sich die Gesamtkosten auf ca. 120.000 Euro zu und es ist für alle Beteiligten ein rundum gelungenes Projekt.

Auch Gäste die am Tag der Eröffnung bereits am Nessler waren, schwärmen von der einzigartigen Atmosphäre auf dieser schönen Alm.


Weiterführende Links für Presse- und Medienvertreter:

Kommentieren Sie den Artikel

15 − fünf =