Auf zu neuen Bestleistungen beim Arlberger Jakobilauf am 22. Juli 2017

0
Der Jakobilauf ist eine der drei herausfordernden Disziplinen des Bergtriathlons „ARLBERG Adler“. Bildnachweis: TVB St. Anton am Arlberg (Abdruck honorarfrei)

Ausdauer, Kondition und Disziplin sind gefragt, wenn am 22. Juli der Startschuss für den Jakobilauf fällt. Der Halbmarathon am Arlberg fordert die Läufer auf 21,125 Kilometern und 203 Höhenmetern.

Auch wenn beides begeistert: Das Besondere an diesem Halbmarathon ist nicht das Panorama oder die landschaftlich schöne Streckenführung, sondern die Selbstüberwindung und die Disziplin der Teilnehmer. Viele von ihnen laufen nämlich nicht „nur“ beim Jakobilauf, sondern sind Teil des Bergtriathlons „ARLBERG Adler“.

Bei dieser weltweit einzigartigen Wettkampfkombination müssen drei herausfordernde Disziplinen gemeistert werden. Der Jakobilauf am 22. Juli 2017 ist der zweite Teil des Triathlons, der immer mit dem legendären „Weissen Rausch“, dem Skirennen mit Massenstart im April, beginnt. Am 19. August folgt dann der abschließende Arlberger Bike Marathon.

Die reizvolle Strecke des Jakobilaufs beginnt im Zentrum von St. Anton am Arlberg. Dann müssen 21,125 Kilometer und mehr als 200 Höhenmeter überwunden werden. Auf ihrem Weg laufen die Teilnehmer durch den Ortsteil Nasserein bis nach St. Jakob und weiter bis Pettneu. Entlang der Rosanna führt die Strecke retour bis ins Ziel, wo die jubelnde Menge bereits auf die Sportler wartet. Unterwegs sorgen fünf Labestationen dafür, dass Motivation und Kraft nicht ausgehen und im Ziel erwarten die Finisher ausgesuchte Goodies, die diesen Tag unvergesslich machen.

Die 21,125 km lange Strecke führt von St. Anton nach  St. Jakob, in Richtung Pettneu und retour zum Ziel in der Fußgängerzone von St. Anton am Arlberg. Bildnachweis: TVB St. Anton am Arlberg (Abdruck honorarfrei)
Die 21,125 km lange Strecke führt von St. Anton nach
St. Jakob, in Richtung Pettneu und retour zum Ziel in der Fußgängerzone von St. Anton am Arlberg.
Bildnachweis: TVB St. Anton am Arlberg
(Abdruck honorarfrei)

Die „ARLBERG Adler“ trainieren weiter

Für alle, die am „Arlberg Adler“ teilnehmen, geht das Training gleich weiter: Am 19. August findet der letzte Part des Triathlons, der Arlberger Bike Marathon, statt. 38 Kilometer und 1622 Höhenmeter müssen die Teilnehmer bei dieser Disziplin überwinden. Wer bei allen drei Bewerben die Ziellinie erreicht, wird mit der begehrten ARLBERG Adler Trophäe ausgezeichnet. Natürlich kann aber auch jeder Bewerb einzeln absolviert werden.

Fünf Labestationen sorgen dafür, dass den Sportler nicht die Kraft ausgeht. Bildnachweis: TVB St. Anton am Arlberg (Abdruck honorarfrei)
Fünf Labestationen sorgen dafür, dass den Sportler nicht die Kraft ausgeht.
Bildnachweis: TVB St. Anton am Arlberg
(Abdruck honorarfrei)

Die Kleinen zeigen ihr Lauftalent

Der Kinderlauf zählt am Jakobilauf-Wochenende in St. Anton am Arlberg zu den Highlights: Dabei zeigen die jungen Läufer ihr Können und sind mit viel Spaß bei der Sache. Gelaufen wird entweder über eine Distanz von 170 Metern oder über zwei unterschiedliche Rundkurse auf 630 bzw. 860 Metern. Auch die kleinen Teilnehmer erhalten ein tolles Startgeschenk und die beste Verpflegung für die Motivation während des Rennens. Jedes Kind wird außerdem mit einer Medaille ausgezeichnet.

Die kleinen Athlethen stehen ihren großen Vorbildern um nichts nach. Bildnachweis: TVB St. Anton am Arlberg (Abdruck honorarfrei)
Die kleinen Athlethen stehen ihren großen Vorbildern um nichts nach.
Bildnachweis: TVB St. Anton am Arlberg
(Abdruck honorarfrei)

Die Belohnung: Feiern am Dorffest in St. Jakob

Gefeiert werden die konditionsstarken Läufer dann standesgemäß am St. Jakober Dorffest. Das traditionelle Fest findet am 22. und 23 Juli am Kirchplatz in St. Jakob statt und bietet den optimalen und feierlichen Rahmen für die Siegerehrungen. Bei Blasmusik und hausgemachten Schmankerl können Läufer und Fans nach der Preisvergabe den erfolgreichen Tag ausklingen lassen – oder sich schon für den nächsten Bewerb stärken.

Programm Arlberger Jakobilauf am 22. Juli

Nennschluss: Donnerstag, 20. Juli 2017
Nenngeld (nur Jakobilauf): € 35,- ink. Nudelparty und Finishergeschenk
Nachnennungen, Startnummernausgabe und Nudelparty:
22. Juli, 11.00 – 14.00 Uhr im arl.rock; Nachnennungen: € 45,-
Start: 16.00 Uhr, Gemeinde St. Anton am Arlberg (Teilnehmerbesprechung: 15.30 Uhr)
Wertungsschluss: 18.30 Uhr
Siegerehrung: ca. 19.00 Uhr im Rahmen des St. Jakober Dorffestes
Preise: Tagessieger und Tagessiegerin, je € 200


Weiterführende Links für Presse- und Medienvertreter:

  • www.arlbergadler.eu

Kommentieren Sie den Artikel

14 − zwölf =