Ischgl – Palinkopfbahn Baublog 1

0

Ab Winter 2017/2018 erstrahlt die Palinkopfbahn in Ischgl in neuem Glanz.

Aus der alten 4er- wird eine 6er-Sesselbahn im Ischgl-Design mit Wetterschutzhaube und Sitzheizung.

Die neue Anlage ist vollgepackt mit neuester Technologie. Das Seilbahnsystem „D-Line“ bringt 205 Neuerungen, 31 Innovationen und 14 Patente mit sich.

Die Talstation (2.413 m) befindet sich nahe des Restaurants Schwarzwand mitten in der Silvretta Arena und führt über 16 Rundrohrstützen auf einen der schönsten und höchst gelegenen Plätze im Skigebiet, den Palinkopf (2.853 m).

Höchster Fahrgastkomfort und leiser Betrieb machen die neue Palinkopfbahn zur First Class. Die neue Hightech Sesselbahn bringt eine Reihe von spürbaren Verbesserungen für die Gäste mit sich:

  • ergonomisch geformte Einzelsitze
  • 520 mm breite Sitze mit Heizung
  • sicherheitsoptimiertes Design
  • optimierter Sicherheitsschließbügel
  • Für einen sehr leisen Betrieb und damit besonderen Komfort für die Gäste ist die nächste Seilbahn-Generation besonders geräusch- und vibrationsarm ausgeführt

Beim Bau der neuen Bahn kommt auch der Umweltgedanke nicht zur kurz. So können durch eine neue Seilführung gleich 5 Stützenstandorte eingespart werden.

Weiters ist vorgesehen, rd. 400 lfm Lawinenstützverbauung zu demontieren und durch eine fernsteuerbare Anlage zur temporären Lawinenauslösung zu ersetzen.

Die Vierersesselbahn wird in ihre Einzelteile zerlegt und in einem anderen Wintersportort in Skandinavien wieder errichtet.

Die neue Bahn soll rechtzeitig zur neuen Wintersaison 2017/18 in Betrieb gehen.

Mehr Details zur neuen Bahn auf: www.ischgl.com


Weiterführende Links für Presse- und Medienvertreter:

  • www.ischgl.com

Kommentieren Sie den Artikel

5 × eins =