Olympia 2026 – Machbarkeitsstudie

0

Das Konzept zu einer möglichen Bewerbung für die olympischen und paralympischen Winterspiele 2026 basierend auf den Ergebnissen der Machbarkeitsstudie wurde kürzlich Vereinsobleuten als auch politischen und touristischen Vertretern in St. Anton präsentiert.

Eine Volksbefragung ist für den 15. Oktober datiert – so geht es nun in die heiße Phase, landesweit werden 278 Olympiabotschafter definiert.

Dass die Austragung olympischer und paralympischer Winterspiele nach Tirol gehört, davon sind etliche Interessensvertreter überzeugt.

St. Anton hat einen wesentlichen Bonus – die vorhandenen Infrastruktureinrichtungen könnten nachhaltig genutzt werden, das Konzept könnte 1 zu 1 von der WM-Bewerbung übernommen werden.


Weiterführende Links für Presse- und Medienvertreter:

  • www.olympia2026.at
  • www.stantonamarlberg.com

Kommentieren Sie den Artikel

4 × fünf =