Ischgl/Schengen: Übergabe des Partnerschaftsweinbergs

0
Rund 500 Rebstöcke umfasst der Partnerschaftsweinberg in Schengen, im Bild zu sehen: Vbgm. Emil Zangerl (Ischgl), Bgm. Ben Homan (Schengen) und Bgm. Werner Kurz (Ischgl), (v.l.).
Rund 500 Rebstöcke umfasst der Partnerschaftsweinberg in Schengen, im Bild zu sehen: Vbgm. Emil Zangerl (Ischgl), Bgm. Ben Homan (Schengen) und Bgm. Werner Kurz (Ischgl), (v.l.). – Foto: Elisabeth Zangerl

Eine über zehnjährige Gemeindepartnerschaft verbindet Ischgl und den luxemburgischen Ort Schengen. Ein internationaler Bekanntheitsgrad ebenso wie nun ein Partnerschaftsweinberg, der am 23. September unter Beisein hoher politischer Prominenz wie der Staatssekretärin Francine Closener, dem österreichischen Botschafter in Luxemburg, Gregor Schusterschitz, als auch den beiden Bürgermeistern Werner Kurz und Ben Homann, feierlich übergeben wurde.

Unter Beisein hoher politischer Prominenz wurde der Partnerschaftsweinberg von Schengen und Ischgl eingeweiht.
Unter Beisein hoher politischer Prominenz wurde der Partnerschaftsweinberg von Schengen und Ischgl eingeweiht. – Foto: Elisabeth Zangerl

Die grenzüberschreitende Gemeindepartnerschaft zwischen Ischgl und Schengen wurde im vergangenen Jahrzehnt auf vielfältige Weise gepflegt. Als Dank und Anerkennung widmete die luxemburgische Partnergemeinde Ischgl nun einen Partnerschaftsweinberg, bestehend aus rund 500 Rebstöcken. Zu diesem feierlichen Akt der offiziellen Übergabe reisten Bgm. Werner Kurz und Vbgm. Emil Zangerl in die luxemburgische Partnergemeinde. Ischgl ist darüber hinaus nun das einzige Ehrenmitglied der größten Weinkellerei an der luxemburgischen Mosel, der Domaines Vinsmoselle.

Gemeinsame Traubenlese, im Bild zu sehen: Eine Delegation aus Luxemburg sowie Vbgm. Emil Zangerl und Bgm. Werner Kurz aus Ischgl.
Gemeinsame Traubenlese, im Bild zu sehen: Eine Delegation aus Luxemburg sowie Vbgm. Emil Zangerl und Bgm. Werner Kurz aus Ischgl. – Foto: Elisabeth Zangerl

„Es gibt schon einen Partnerschaftsweinberg zwischen dem Musikverein in Wellenstein (Ort, der zur Gemeinde Schengen gehört) und der Musikkapelle in St. Anton – nun, gibt es einen Weiteren, den die Gemeinde Schengen der Partnergemeinde Ischgl widmet. Die Gemeinde Schengen ist sozusagen ´Mitglied´ der Weingenossenschaft, zu der insgesamt vier Kellereien in Luxemburg belangen“, informiert Schengens „Noch“-Bürgermeister Ben Homan (Anfang Oktober stehen in der luxemburgischen Partnergemeinde Bürgermeisterwahlen an, bei welchen Ben Homan nicht mehr kandidieren wird).

Feierlich wurde die offizielle Tafel am Partnerschaftsweinberg angebracht, im Bild zu sehen: Staatssekretärin Francine Closener, Bgm. Werner Kurz, Gregor Schusterschitz (österreichischer Botschafter in Luxemburg) und Vbgm. Emil Zangerl, (v.l.).
Feierlich wurde die offizielle Tafel am Partnerschaftsweinberg angebracht, im Bild zu sehen: Staatssekretärin Francine Closener, Bgm. Werner Kurz, Gregor Schusterschitz (österreichischer Botschafter in Luxemburg) und Vbgm. Emil Zangerl, (v.l.). – Foto: Elisabeth Zangerl

„Spezielle Etikette wird designt.“ Die Region an der Luxemburger Mosel ist eine klassische Weißweinregion, auch „Crémant“ (Schaumwein) und wenige Rotweine werden hier produziert. Der Partnerschaftsweinberg umfasst wie erwähnt rund 500 Rebstöcke, daraus werden ca. 800-1.000 Liter Wein produziert. Alljährlich im Dezember reist eine Delegation aus Luxemburg in die Partnergemeinde Ischgl, Ben Homan verrät schon vorab: „In diesem Jahr werden wir den ersten Wein des Partnerschaftsweinberges mitbringen.“ Bgm. Werner Kurz fügt hinzu: „Wir werden spezielle Etiketten für den Wein unseres Partnerschaftsweinberges entwickeln.“

Josy Gloden (Präsident Weinkellerei Domaines Vinsmoselle) übergibt Bgm. Werner Kurz die Urkunde, mit im Bild: Vbgm. Emil Zangerl (Ischgl) und Bgm. Ben Homan (Schengen).
Josy Gloden (Präsident Weinkellerei Domaines Vinsmoselle) übergibt Bgm. Werner Kurz die Urkunde, mit im Bild: Vbgm. Emil Zangerl (Ischgl) und Bgm. Ben Homan (Schengen). – Foto: Elisabeth Zangerl

Der feierlichen Einweihung wohnten neben den beiden Bürgermeistern auch der österreichische Botschafter in Luxemburg, Gregor Schusterschitz, die ehemalige luxemburgische Ministerin Octavie Modert, die Staatssekretärin für Wirtschaft/Innere Sicherheit und Verteidigung, Francine Closener, uvm., bei. Der Präsident der Weinkellerei Domaines Vinsmoselle, Josy Gloden überreichte Bgm. Werner Kurz eine offizielle Urkunde.

Der Partnerschaftsweinberg zwischen Ischgl und Schengen wurde eingeweiht, im Bild zu sehen: Octavie Modert (ehemalige luxemburgische Ministerin), Bgm. Ben Homan (Schengen), Staatssekretärin Francine Closener, Bgm. Werner Kurz (Ischgl), Vbgm. Emil Zangerl (Ischgl), Gregor Schusterschitz (österreichischer Botschafter in Luxemburg), Alt-Bgm. Roger Weber (Schengen), (v.l.).
Der Partnerschaftsweinberg zwischen Ischgl und Schengen wurde eingeweiht, im Bild zu sehen: Octavie Modert (ehemalige luxemburgische Ministerin), Bgm. Ben Homan (Schengen), Staatssekretärin Francine Closener, Bgm. Werner Kurz (Ischgl), Vbgm. Emil Zangerl (Ischgl), Gregor Schusterschitz (österreichischer Botschafter in Luxemburg), Alt-Bgm. Roger Weber (Schengen), (v.l.). – Foto: Elisabeth Zangerl

Weiterführende Links für Presse- und Medienvertreter:

Kommentieren Sie den Artikel

6 + drei =