BMW-Ski Challenge in Imst 2018

Imst/Österreich Mit zwei nagelneuen BMW M5 Allrad in Metallic Blau hat BMW M5 die neue Generation der Sportlimousine in Imst (Tirol/Österreich) präsentiert: Beim erstmals ausgetragenen „Ramp Auto und Ski-Event“ in Imst triumphierte Julia Agerer knapp vor den Profi-Rennfahrern und ihren Ski-Kolleginnen.

Schnellste Tiroler Polizistin bezwingt DTM-Champions

Gesamtsiegerin: Julia Agerer (ehem. österreichisch-italienische Skirennläuferin, heute Polizistin), 2. Platz: Martin Tomczyk (DTM Champion 2011), 3. Platz: Bruno Spengler (DTM Champion 2012), 4. Platz: Katharina Gutensohn (siegte in acht Abfahrtsrennen im Skiweltcup und startete viermal bei den Olympischen Winterspielen), 5. Platz: Andreas Bovensiepen (ehemaliger Rennfahrer, heute Geschäftsführer von Alpina Burkard Bovensiepen) und Platz 6: Lisa Agerer (österreichisch-italienische Skirennläuferin, hat 52 Weltcuprennen bestritten).

Um Sieg und Ehre ging es zwei Tage lang in Imst. Dort matchten sich Autorennfahrer und ehemalige Skiasse. Sie alle nahmen die Herausforderung an, auf der Hahntennjochstrasse (1.894 Meter hoher Gebirgspass in Österreich) die 600 PS starken BMW M5 zu testen. Zwei dieser rund 140.000 Euro teuren Luxus-Sportwagen standen für schnelle Runden auf einer von Imst Tourismus eigenes dafür präparierten Strecke auf Schnee und Eis bereit.

Nach dem Autorennen am Berg durften sich die Rennfahrer beim Riesentorlauf auf der Piste beweisen. Ziel dieses zweiteiligen Wettbewerbs war es, den schnellsten und besten Berg-Bezwinger zu küren. Am Ende stellte sich heraus, dass die Ski-Stars und die Auto-Rennfahrer die hohe Geschwindigkeit verbindet.

Die Veranstaltung wurde mit einer zünftigen Tiroler Hüttengaudi auf der Latschenhütte mit Original Kaiserschmarren von Hüttenwirtin Waltraud Nothdurfter gekürt. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass dieser Spass im nächsten Jahr wiederholt werden soll. Für die Ferienregion Imst war dies eine einmalige Gelegenheit sich bei strahlendem Sonnenschein und traumhafter Schneekulisse seinen Gästen zu präsentieren.


Weiterführende Links für Presse- und Medienvertreter: