Ischgl – Gampenbahn – Baublog 5

Bei der Gampenbahn wurde mit der Sesselmontage begonnen. Jeden Tag werden zwischen 10 und 12 Sessel komplettiert.

In der Talstation werden derzeit die Innenarbeiten wie Lüftungsarbeiten, Sockel-Vorbereitungsarbeiten für den Kücheneinbau und auch die Fliesenarbeiten durchgeführt.

Die Bodenbelege werden eingebracht. Die Außenarbeiten sind größtenteils abgeschlossen. Es müssen nur noch kleinere Bereiche der Aussenfassade, sowie die Asphaltierungsarbeiten durchgeführt werden.

Im Inneren sind die groben Arbeiten ebenso beinahe abgeschlossen. Noch fehlende Gewerke sind Tischlerarbeiten, allgemein der Innenausbau, sowie die Küchenarbeiten.

Die Besonderheiten beim Ischgl Slope Food zeigen sich erstmals beim Innenausbau. Dort wurde auf ein spezielles Design gesetzt. So befinden sich im Inneren des Gastbereiches viele Elemente aus dem Seilbahn- und Skigebietsbereich. So werden zum Beispiel die Ausgabestellen wie Kabinendesigns. Das heisst man hat das Gefühl, als ob man aus einer Kabine heraus bedient wird.

Das Besondere am Ischgl Slope Food ist, dass es nicht eine 08/15-Fastfoodkost geben soll, sondern eben zwar ein eingeschränktes Speisenangebot, dafür aber hochqualitativ und damit ideal geeignet für einen besonderen schnellen Imbiss.

Die Arbeiten bei der Bergstation sind beinahe abgeschlossen. Im Aussenbereich sind die Arbeiten so gut wie fertig. Im Innenbereich erfolgen derzeit noch kleinere Komplettierungsarbeiten durch den Installateur und den Elektriker. Gleichzeitig findet auch schon die elektrische Inbetriebnahme durch die Firma „Frey“ statt.

Über den aktuellen Stand der Bauarbeiten kann man sich im Baublog auf www.ischgl.com informieren.


Kontakt für Rückfragen:
Silvrettaseilbahn AG
Thomas Kleinheinz
Tel. +43 / 5444 / 606-108
www.ischgl.com