ARLBERG SAFETY

Am 8. Jänner wurde im Vallugasaal der neue Lawinen Report, der im Rahmen eines Interreg-Projektes initiiert wurde, präsentiert.

Diese Initiative, im Zeichen des Themas Sicherheit, ist auf Privatpersonen und Organisationen zurückzuführen.

Ziel des Projektes war, eine grenzüberschreitende, einheitliche und mehrsprachige Vorhersage der Lawinengefahr zu installieren.

Auch die Gleitschneeproblematik in St. Anton wurde in diesem Rahmen umfassend debattiert.

Der Ausbildungsleiter der Lawinenkommission Tirol informierte an diesem Abend über die 243 einzelnen Lawinenkommissionen in Tirol, deren Aufgaben, Ausbildungen und über Rechtliches.

Auch gingen die Experten auf die Lawinensituation und die Besonderheiten am Arlberg ein.

Die neue Website ist in erster Linie eine Umstellung von einem Lagebericht auf eine Lawinenvorhersage. Darauf vertrauen auch andere örtlichen Organisationen.


Weiterführende Links für Presse- und Medienvertreter:

  • www.stantonamarlberg.com