Intensiv & erfolgreich – Tiroler Meisterschaften in Alpbach am 2. und 3. März

Elisa Oeg vom SC Pfunds bei ihrem Riesentorlauf-Einsatz. Foto: Gerald Zangerl

Das erste Märzwochenende war ein sportlich gesehen höchst intensives für die Bezirkskaderläufer: Am 1. März wurde ein Raiffeisen Landescup-Parallelslalom in Mutters ausgetragen, am 2. und 3. März fanden die Tiroler Meisterschaften in Alpbach statt. Luis Dilitz siegte in Mutters, beim Slalom am Samstag gelangen Rafael Zangerl, Lukas Schranz und Nina Ess zum wiederholten Male in dieser Saison hervorragende Ergebnisse. Auch am Sonntag gelang Rafael Zangerl ein Podestplatz.

Paul Achenrainer beim Start der Tiroler Meisterschaften.
Foto: Gerald Zangerl

Beim Raiffeisen-Landescupbewerb in Mutters, der auf den 1. März verschoben wurde, konnte gleich ein Kaderläufer des Bezirks einen Sieg einfahren: Luis Dilitz vom SK Nauders entschied die Klasse Schüler U14 männlich für sich und holte somit einen Sieg für den Bezirk. Rafael Zangerl vom SC Pfunds wurde Vierter in dieser Klasse. Bei den Schülern U14 weiblich holte sich Mona Rueland vom SV Zams den sechsten Platz, bei den Schüler U16 weiblich Michelle Schmid (SC See) den achten Platz.

Die St. Antonerin Nina Ess beim Slalom.
Foto: Gerald Zangerl

Am Folgetag ging es dann weiter nach Alpbach, wo am ersten Bewerbstag ein Slalom ausgetragen wurde: Bei diesem technischen Bewerb am Samstag war die Bestplatzierte bei den Mädchen Nina Ess (Skiclub Arlberg), die Vierte in der Klasse Schüler U16 weiblich wurde, bei den Jungs gelang Rafael Zangerl (SC Pfunds) ein hervorragender zweiter Platz (Schüler U14 männlich), Paul Achenrainer (SPV Fiss) wurde in dieser Klasse Achter. Lukas Schranz vom SK Nauders, schaffte einen dritten Platz (Schüler U16 männlich), Adrian Klotz (SC Pfunds) wurde in dieser Klasse Sechster, Philipp Wolf (SV Zams) Neunter. Am Sonntag wurde dann noch ein Riesenslalom in Alpbach ausgetragen: Top-Ten-Platzierungen gelangen Paulina Lapper (Schüler U14 weiblich), als Siebte, Mona Rueland (SV Zams) wurde Achte. Ein Stockerlplatz und somit das beste Bezirksergebnis gelang erneut Rafael Zangerl (SC Pfunds) als Drittplatzierter, Adrian Klotz wurde Siebter in seiner Klasse. Sehr zufrieden über einen Sieg, einige Stockerlplätze und zusätzliche Top-Ten-Ergebnisse zeigte sich Bezirkskoordinator Gerald Zangerl.