Sen(n)sationeller Saisonabschluss der Nordischen Kombinierer

Eine sen(n)sationelle Abschlussparty erlebte das Nationalteam der Nordischen Kombinierer samt Service- und Trainerteam am 18. März auf der Sennhütte in St. Anton. Fotonachweis: Sennhütte

Sie feierten auf der Sennhütte

Es ist mittlerweile ein Fixtermin und gehört zu einer gelungenen Rennsaison: Traditionellerweise feiert das Nationalteam der Nordischen Kombinierer samt Service- und Trainerteam auf der Sennhütte in St. Anton den Saisonabschluss. Heuer stieg die „sennsationelle Party“ am 18. März.

„Seit 2002 feiern die Nordischen Kombinierer nahezu jedes Jahr ihren Abschluss auf unserer Sennhütte“, erzählen die Hüttenwirte Tanja und Markus Senn und erinnern sich an die Anfänge dieser Tradition: „Seit dem Beginn organisiert dies Christoph Bieler, früher als aktiver Kombinierer, mittlerweile als Trainer.“ Unter die Feiernden mischen sich traditionellerweise neben den Sportlern auch die Serviceleute und das Trainerteam. „Es ist familiär und immer lustig“, ist das alljährliche Echo der Nordischen Kombinierer selbst, Hüttenwirt Markus Senn ergänzt schmunzelnd: „Auch in diesem Jahr war das Highlight, dass Bernhard Gruber (Nordischer Kombinierer) selbst mit der Band musiziert hat.“ Zur Tradition ist aber nicht nur die Partylocation der Abschlussfeier geworden, auch der Zeitpunkt: „Der Saisons-Après-Ski-Abend findet immer im Anschluss an das letzte Rennen statt“, erzählt Markus Senn. Der letzte Bewerb der Nordischen Kombinierer wurde am Vortag, dem 17. März im deutschen Schonach bestritten, beim ersten Bewerb in Schonach, am 16. März, ging übrigens der österreichische Nordische Kombinierer Bernhard Gruber als Sieger des Weltcup-Bewerbs hervor. Dieser Sieg und eine gelungene Saison wurden dann am 18. auf der Sennhütte gebührend gefeiert. Die Sennhütte selbst bietet während der Wintersaison übrigens an sieben Tagen die Woche Live-Musik, abwechslungsweise lassen die Arlberg Buam, die Landjäger oder die Gruppe Tyrol Style den Hüttenboden brodeln. Bis inklusive 22. April ist die Sennhütte noch geöffnet!