Abschlussveranstaltung des TSV Bezirk Landeck in Mils

Die Sieger der jeweiligen Klassen des Volksbank Bezirkkindercups 2018/19, mit im Bild: Elisabeth Zangerl (Referentin für Öffentlichkeitsarbeit TSV Bezirk Landeck), TSV-Bezirksreferent Christoph Patigler (beide links), Reinhold Mungenast (Leiter Hauptgeschäftsstelle Landeck/Volksbank Tirol) und Martin Schiferer (Jugendberater Volksbank Tirol, beide rechts hinten). Foto : Karoline Slamanig-Oeg

Vom achten Platz im Bezirksranking im Vorjahr konnte sich der TSV Bezirk Landeck nach einer erfolgreichen Saison auf den vierten vorreihen. 20 Podestplätze verbuchten unsere Kaderläufer bei Landescupbewerben in dieser Saison. Am 14. April fand die Abschlussveranstaltung samt Siegerehrung des Volksbank Bezirkskindercups und des Raiffeisen Schülercups 2018/19 im Trofana in Mils statt. Die Vereinswertung konnte bei den Kindern der Skiclub Nauders und bei den Schülern der Skiclub Arlberg für sich entscheiden.

Am Ende eines intensiven Rennwinters steht bekannterweise die große Abschlussveranstaltung samt Siegerehrung, die heuer am 14. April im Trofana in Mils abgehalten wurde. Die Auftaktveranstaltung, sowohl beim Volksbank Bezirkskindercup, als auch beim Raiffeisen Schülercup bildete der Konditionsbewerb am 3. November 2018 am Sportplatz in Pfunds, organisiert vom Skiclub Pfunds. Die Volksbank-Bezirkskindercupserie umfasste insgesamt sieben Bewerbe, davon ein Streichresultat. Riesentorläufe wurden in Ischgl (27.1.), Nauders (17.3.) und See (30.3.) ausgetragen, Slalombewerbe in Nauders am 16. Februar (organisiert vom SC Pfunds), in Fendels am 3. März (unter der Organisation des Skiclubs Fließ) und in Serfaus (24.3.). Beim Volksbank Bezirkskindercup gelang es mit Emil Walser vom SC Ischgl und Frida Hafele vom SV Zams zwei Kindern, jedes der sechs Rennen (der erste Bewerb war wie erwähnt der Konditionsbewerb) zu gewinnen (Gesamtpunktezahl jeweils 600). Die Vereinswertung beim Volksbank Bezirkskindercup konnte der Skiclub Nauders für sich entscheiden, vor dem Skiclub Ischgl und dem Sportverein Zams.

Die Vereinswertung beim Raiffeisen Schülercup konnte der Skiclub Arlberg vor dem SV Zams und dem SPV Fiss für sich entscheiden.
Foto : Karoline Slamanig-Oeg

„Gut zugelegt vom letzten Jahr auf heuer.“ Bezirkskoordinator Gerald Zangerl lobte anschließend die hervorragenden Leistungen der Kaderläufer bei den vergangenen Landescupbewerben und informierte: „Insgesamt konnten wir bei den Landescupbewerben 20 Podestplätze und etliche weiteren Top-Ten-Platzierungen verbuchen.“ In der Bezirkswertung belegte der TSV Bezirk Landeck heuer den vierten Platz, im Vorjahr Platz acht: „Bis kurz vor Schluss dachten wir, dass sich ein Stockerlplatz ausgehen könnte“, fügte Zangerl hinzu. In der Klassenwertung der U14 (Landescup Gesamtwertung) belegte Luis Dilitz (SK Nauders) den zweiten Platz vor Rafael Zangerl (SC Pfunds) auf Platz 3, in der Klassenwertung der U16 gelang Nina Ess (SCA) ein sechster Platz, Lukas Schranz (SK Nauders) ein vierter und Adrian Klotz (SC Pfunds) zehnter Platz. In der Disziplinenwertung Riesentorlauf der Landescup-Wertung belegte Mona Rueland (SV Zams) den zehnten Platz, Luis Dilitz (SK Nauders) den fünften, Paul Achenrainer (SPV Fiss) Platz acht, Lukas Schranz (SK Nauders) Platz sechs und Adrian Klotz (SC Pfunds) Platz 10. Noch besser lief es in der Disziplinenwertung des Slaloms: Rafael Zangerl und Lukas Schranz siegten jeweils in ihrer Klasse, Mona Rueland wurde Zehnte, Luis Dilitz Vierter, Nina Ess Zweite und Adrian Klotz Neunter. Luis Dilitz aber konnte die Disziplin Super G in der Gesamtwertung für sich entscheiden, Rafael Zangerl und Nina Ess verbuchten je einen dritten Platz, Lukas Schranz einen Siebten.

Die Sieger der Vereinswertung des Volksbank Bezirkskindercups 2018/19.
Foto : Karoline Slamanig-Oeg


„Eine Serie, die sich herzeigen lässt.“
Bezirksreferent Christoph Patigler bezeichnete die Raiffeisen Schüler- und Jugendcupserie als „eine Serie, die sich herzeigen lässt“ – gemeint ist dies in Anbetracht an die – verglichen mit anderen Bezirken – hohe Teilnehmerzahl von 40-50 Teilnehmer im Schnitt. Lobende Worte fand der Bezirksreferent auch für die Skiclubobleute, die laut seiner Aussage „eine wichtige Schlüsselrolle in unserem Skibezirk inne haben.“ Die Raiffeisen Schüler- und Jugendcupserie umfasste neben dem Konditionsbewerb noch vier weitere Bewerbe, in Feichten am 27. Dezember 2018, in Ischgl am 27. Jänner, in Nauders am 17. März und die Bezirksmeisterschaft in See am 30. März, der 4-Bezirke-Super G wurde heuer in Sölden ausgetragen. In der Vereinswertung der Raiffeisen Schüler- und Jugendcupserie siegte der Skiclub Arlberg überlegen vor dem Sportverein Zams und dem Sportverein Fiss.


Ergebnisse:

Top 3 der Gesamtwertung des Volksbank Bezirkskindercups 2018/19:

Kinder U8 weiblich:
1. Frida Hafele (SV Zams), 2. Leni Köhle (SK Ladis/Obladis), 3. Miriam Larcher (SC Kaunertal)
Kinder U8 männlich:
1. Emil Walser (SC Ischgl), 2. Fabian Stadlwieder (SC Kaunertal), 3. Lars Theisen (SK Nauders)
Kinder U9 weiblich:
1. Lena Kiefer (SCA), 2. Jana Fili (SK Nauders), 3. Madelaine Winkler (SPV Fiss)
Kinder U9 männlich:
1. Paul Moritz (SK Nauders), 2. Tim Walser (SC Ischgl), 3. Matteo Kurz (SC Ischgl)
Kinder U10 weiblich:
1. Lara Federspiel (SC Pfunds), 2. Jana Häusl (SCA), 3. Madlen Pirschner (SK Landeck)
Kinder U10 männlich:
1. David Federspiel (SK Nauders), 2. Elias Hochmüller (SC Ischgl), 3. Theo Hafele (SV Zams)
Kinder U11 weiblich:
1. Johanna Pedrolini (SK Nauders), 2. Xante Bartels (SCA), 3. Hannah Ladner (SC Ischgl)
Kinder U11 männlich:
1. Nico Walser (SC Ischgl), 2. Felix Kleinhans (SC Pfunds), 3. Jonas Hackl (SV Zams)
Kinder U12 weiblich:
1. Angiolina Raich (SV Zams), 2. Silan Eroglu (SK Landeck), Magdalena Walder (SC Ischgl)
Kinder U12 männlich:
1. Elias Tschiderer (SC Pfunds), 2. Tobias Kurz (SC Ischgl), 3. Simon Jehle (SC Ischgl)

Vereinswertung Volksbank Bezirkskindercupserie 2018/19:

SK Nauders (6.922 Punkte)
SC Ischgl (6.715 Punkte)
SV Zams (4.543 Punkte)
Skiclub Arlberg (4.466 Punkte)
SC Pfunds (2.457 Punkte)

Weitere Platzierungen: 7. SK Kappl, 8. SK Landeck, 9. SC Pettneu, 10. SC Kaunertal, 11. SK Ladis/Obladis, 12. SC See, 13. SK Fließ, 14. SC Galtür, 15. SC Serfaus

Die Klassensieger der Raiffeisen Schüler- und Jugendcupserie 2018/19 mit TSV-Bezirksreferent Christoph Patigler, Daniel Mathoy (Raiffeisenbank), Trainer Florian Spiecker und Bezirkskoordinator Gerald Zangerl, (vorne v.l.).
Foto : Karoline Slamanig-Oeg

Top 3 der Gesamtwertung des Raiffeisen Bezirksschüler- und Jugendcups 2018/19

Schüler U14 weiblich:
1. Paulina Lapper (SCA), 2. Elisa Oeg (SC Pfunds), 3. Lena Ess (SCA)
Schüler U14 männlich:
1. Paul Achenrainer (SPV Fiss), 2. Casper Bartels (SCA), 3. Luis Dilitz (SK Nauders)
Schüler U16 weiblich:
1. Nina Ess (SCA), 2. Michelle Schmid (SC See), 3. Lea Grüner (SV Zams)
Schüler U16 männlich:
1. Philipp Wolf (SV Zams), 2. Adrian Klotz (SC Pfunds) und Lukas Schranz (SK Nauders)
Jugend U21 männlich:
1. Daniel Siess (SCA), 2. Lukas Grün (SK Kappl), 3. Benjamin Siess (SCA)

Vereinswertung Raiffeisen Schüler- und Jugendcupserie 2018/19

Skiclub Arlberg (3.328 Punkte)
SV Zams (1.925 Punkte)
SPV Fiss (1.610 Punkte)
SK Nauders (1.587Punkte)
SC Pfunds (1.419 Punkte)
Weitere Platzierungen: 6. SK Kappl, 7. SC See, 8. SK Ladis/Obladis, 9. SC Galtür