„Leistung steigert sich Rennen für Rennen“ – Dritter Stopp der Oberlandtour in Fiss

Die Teilnehmer der Oberlandtour in Fiss mit den Coaches und Judges Andy Gohl und Marco Ladner sowie Christoph Giggo Wolf. Foto: Gabriel Erhart

Nach der Auftaktveranstaltung in St. Anton und einem zweiten Stopp in Ischgl ging die Freestyle Bezirksmeisterschaft Oberlandtour nun in die dritte Runde: 42 Teilnehmer gingen an den Start beim dritten Stopp am 30. März in Fiss.

Die Top drei der jeweiligen Klassen mit den Coaches und Judges Andy Gohl und Marco Ladner sowie Christoph Giggo Wolf.
Foto: Gabriel Erhart

Es war der dritte und vorletzte Stopp der Freestyle Bezirksmeisterschaft am 30. März in Fiss, bevor am 13. April das große Finale im Kaunertal angesetzt ist. Trainer Christoph Giggo Wolf erklärt: „Von den vier Rennen werden drei gewertet für die Gesamtwertung.“ Diese Wertung dient natürlich dann in weiterer Folge als Grundlage für die Kadererstellung im TSV Freestylekader. „42 Teilnehmer gingen an den Start, das Wetter war hervorragend und auch muss angemerkt werden, dass die Leistungen Rennen für Rennen steigen“, freut sich Wolf. Unterstützt wurde der Freestylebewerb von den Serfauser Sportgeschäften Sport Patscheider, Intersport Kirschner und Sport Bacher sowie den Fisser Sportgeschäften Sport Schmid und Intersport Pregenzer. Für die Ausführung und Organisation zeigte sich der Sportverein Fiss unter Obmann Martin Stark in Kooperation mit dem Förderverein NMS unter Obmann Markus Pale verantwortlich. Die Ergebnisliste ist abrufbar unter der Facebookseite der Oberlandtour: https://www.facebook.com/OBERLANDTour