Almabtrieb in Pettneu 2019

Wenn sich der Almsommer dem Ende neigt, kehrt das geschmückte Vieh zurück ins Tal. Der traditionelle Almabtrieb ist aber längst zum Fixtermin im Veranstaltungskalender geworden.

Umrahmt wird der Almabtrieb in Pettneu immer von einem Bauernmarkt.

Pettneu zählt zum Zweidrittel-Gericht, dies ist eine Gemeinschaft zur Bewirtschaftung der Almen, die bis heute nach historisch überlieferten Regeln funktioniert.

In Pettneu werden zwei Almen bewirtschaftet, in Schnann eine weitere.

Zwei Almsommer auf der Nessler Alm verbrachte die Familie Sutterlütty.

Sofern der Almsommer unfallfrei verläuft, kehren die Tiere mit Blumen und Kränzen geschmückt ins Tal. Tradition und Brauchtum spielen auch bei der Stafelvergabe eine große Rolle.

An diesem Tage des Almabtriebs wurde der Stellenwert der Landwirtschaft in der heutigen Zeit einmal mehr beleuchtet.