Start Blog Seite 3

See im Paznaun sucht mutige Eiswassersurfer


Beitrag TDTV: See – Watersurf Contest 2016

Helden auf Ski, Snowboard oder in selbstgebastelten Gefährten, ein 15 Meter langes Becken mit Eiswasser, 2.000 Euro Gesamtpreisgeld und kostenloses Lachmuskeltraining für Zuschauer – am 11. April 2020 stellen sich Wagemutige im Skigebiet See im Paznaun der Herausforderung „Watersurf Contest“. Teilnehmen erwünscht!

Wer bleibt am längsten trocken, lautet die Frage beim Watersurf Contest im Skigebiet See im Paznaun. Bei den Zuschauern jedenfalls bleibt garantiert kein Auge trocken, wenn am 11. April ab 12:30 Uhr auf der Medrigalm wagemutige Eiswassersurfer auf Ski, Snowboard oder selbstgebauten Gefährten einem rund 15 Meter langen und zweieinhalb Meter tiefen Eiswasserbecken entgegenheizen. Schließlich winken 2.000 Euro Gesamtpreisgeld. Kostenloses Lachmuskeltraining inklusive.

Das Ziel: Trocken auf die andere Seite kommen. Nach jedem Durchgang verkürzt sich der Anlauf und früher oder später gehen bei der ungewöhnlichen und witzigen Veranstaltung alle Teilnehmer baden. Last man standing in den einzelnen Klassen, oder besser gesagt, wer als letzter in seiner Klasse baden geht, gewinnt und holt sich seinen Anteil aus 1.000 Euro Preisgeld. Mit den zweiten 1.000 Euro Preisgeld wird Kreativität, sprich das ausgefallenste „Crazy Vehicle“, belohnt.

Zu sehen gibt es deswegen neben Skifahrern und Snowboardern auch außergewöhnliche Ideen wie Piraten mit einem Piratenschiff, Außerirdische auf einem Ufo oder ein Ehepaar im Ehebett, die hoffnungsvoll auf die eiskalte Wasserpiste zurasen. Der legendäre Watersurf Contest findet in See am 11. April 2020 bereits zum 18. Mal statt. Los geht es um 12:30 Uhr auf der Medrigalm. Das Startgeld beträgt fünf Euro pro Teilnehmer, Kurzentschlossene können sich bis zum Veranstaltungsbeginn anmelden. Für ausgelassene Partystimmung vor Ort sorgt ein DJ.

Medienkontakt:
Mag. Flora Oberhammer
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004 – 16
m: +43 664 88539398
www.newsroom.pr

Rückfrage-Hinweis:
Mag. Isabell Parth
TVB Paznaun – Ischgl
Dorfstrasse 43
6561 Ischgl
t: +43 5 0990-112
f: +43 5 0990-199
www.paznaun-ischgl.com

20. Kinderskisafari in St. Anton am Arlberg

Bei strahlendem Sonnenschein fand heuer bereits zum 20. Mal die Kinderskisafari in St. Anton am Arlberg statt.

Ein wichtiger Bestandteil der Skisafari sind auch die zahlreichen Skilehrer. Viele von ihnen waren als Kind selbst schon Teilnehmer.


Weiterführende Links für Presse- und Medienvertreter:

Ischgl – Formen in Weiß 2020

Bei den diesjährigen „Formen in Weiss“ im Ischgler Skigebiet drehte sich alles rund ums Thema Musik.

Unter dem Motto „25 Years – Top of The Mountain Concerts“ entstanden wieder grandiose Schneeskulpturen.

Besonders angetan war die Jury dabei von der Skulptur „Gitarre und Saxofon“ von den Künstlern Ivan Holzknecht und Armin Rifesser aus Italien, die sich über den ersten Platz freuen durften.

Alle Informationen auf: www.ischgl.com

Weiterführende Links:

Ötztaler Radmarathon 2020

Zufall oder nicht. Die Rechnung ist ganz einfach. 2020 ist 40. Und das Jubiläum ist perfekt. Wenn am 1. Februar 2020 die Online-Anmeldephase für die Startplatzverlosung beginnt, geht der Mythos Ötztaler Radmarathon in seine mittlerweile 40. Auflage. Dann haben Hobbysportler und Rennradenthusiasten bis 29. Februar wieder die Chance, einen der begehrten Startplätze zu bekommen. Der kultigste Radmarathon findet dieses Jahr am 30. August unter den Augen des Steinadlers statt.

Die Tage sind wieder gezählt und vergehen bereits im Flug. Bis zum Start der 40. Auflage des Ötztaler Radmarathons ist es noch weit, aber bereits am 1. Februar öffnet das Anmeldeportal www.oetztaler-radmarathon.com. Dann entscheidet sich, wer 2020 die 238 km und 5.500 Höhenmeter in Angriff nehmen kann, um sich sein „Ötztaler“-Finisher-Trikot zu sichern. Ganze vier Wochen lang bis zum 29. Februar besteht diese Möglichkeit einer Anmeldung. Dann heißt es warten und dem Los vertrauen. „Von den gut 15.000 Registrierungen werden am Ende wieder 4.000 Radsportler auf der Dorfstraße in Sölden am Start stehen“, berichtet Oliver Schwarz, Geschäftsführer von Ötztal Tourismus.

Kräftig und geschickt wie der Steinadler
Die 40. Ausgabe des Ötztaler Radmarathons steht ganz im Zeichen des Steinadlers. Steinbock und Murmeltier sind abgelöst. Das „Jubiläums“-Patentier ist im Alpenraum der unumstrittene Herrscher der Lüfte. Außerordentlich kräftig und sehr geschickt. „Seine majestätische Erscheinung gleicht sehr dem Bild der Rennradfahrer. So wie der Steinadler trotz seiner Größe im Flug meist sehr leicht und elegant wirkt, genau leicht klettern die vielen Hobbyradler beim Ötztaler Radmarathon die vier Pässe nach oben. Ähnlich wie der Adler sich auf seine Beute stürzt, fahren die Sportler auf den vielen Serpentinen ab.“ André Stadler, Direktor des Alpenzoos in Innsbruck, bringt es mit seinem Vergleich auf den Punkt. „Steinadler lieben die Herausforderung und ergreifen auch Tiere, die erheblich schwerer als sie selbst sind. Eine Eigenschaft, die auch die Teilnehmer des Ötztaler Radmarathons mitbringen müssen. Ihre Beute hat zwar nicht so viel Gewicht, aber deutlich schwerer zu jagen.“ Gemeint ist da sicher das Sportful-Finisher-Trikot, welches wieder nur den „echten“ Finishern vorbehalten bleibt.

2020 ist 40!
Das Rad dreht sich weiter und auch 2020 wird es wieder ein paar kleine, aber nicht unwesentliche Änderungen geben. Dominic Kuen, Chef des Organisations-Komitees, erklärt: „Wir müssen mit der Zeit gehen und uns anpassen. Als eine der größten Radveranstaltungen im Alpenraum sind wir auch Vorbild und Vorreiter. Manche Maßnahmen ergreifen wir proaktiv und einiges wurde uns auch von den Teilnehmern zugetragen. Diese kleinen Adaptionen werden das Reglement und die Teilnahmebedingungen aber auch das Rahmenprogramm betreffen.“ Der Ötztaler-„Mode“ geht in Sölden das ganze Jahr nie offline. Nach dem Ötztaler 2019 ist vor dem Ötztaler 2020.

Die Strecke
Start in Sölden. Tendenziell bergab bis Oetz (800 m). Dann hinauf aufs Kühtai (2.020 m). Abfahrt nach Kematen und weiter Richtung Innsbruck (600 m). Bergauf kurz verschnaufen bis zum Brennerpass (1.377m). Hinunter nach Sterzing (960m). Rechts abbiegen und schön gleichmäßig hinauf auf den Jaufenpass (.2090m). Vorsichtig abfahren nach St. Leonhard im Passeiertal (700m) und dann das große Finale bis zum Timmelsjoch (2.509). Traumziel: Sölden (1.377m).

Die Bergpassagen
Warum up Oetz – Kühtai: 18,5 km; 1.200 Höhenmeter; Labestation bei Gesamtkilometer 51; Haushalten Innsbruck – Brenner: 39 km; 777 Höhenmeter; Labestation bei Gesamtkilometer 127; Antasten Sterzing – Jaufenpass: 15,5 km; 1.130 Höhenmeter; Labestation bei Gesamtkilometer 161; Schicksalsberg St. Leonhard – Timmelsjoch 28,7 km; 1.759 Höhenmeter; Labestation bei Gesamtkilometer 201 und 209.

Weitere Informationen: www.oetztaler-radmarathon.com


Rückfragen & Kontakt:

Ötztal Tourismus
Sarah Ennemoser
Head of PR & Media
Gemeindestraße 4
A-6450 Sölden
T +43 57200 217
F +43 57200 201
Mail:
Web: www.oetztal.com


MEDIENKONTAKT

Polak Mediaservice
Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12/9
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
Mail:
Web: www.polak-mediaservice.at

Zappeltier und rotes Pferd kommen für Kindermitmachkonzerte nach Galtür

Der Februar im kommenden Jahr bringt viele Highlights für Kids mit sich: Im Bambiniland in Galtür treten Frank und seine Freunde sowie Markus Becker auf – echte Größen im Zirkus der Kleinen. Markus Becker gastiert am 19.02.2020 in Galtür und Frank & seine Freunde treten am 26.02. sowie 08.04.2020 auf.

Frank und seine Freunde ist ein Musikprojekt des sympathischen Sängers Frank Acker, der seit 2009 durch den deutschsprachigen Raum tourt und Kinder und ganze Familien glücklich macht. Bei seinen Mitmachkonzerten, zu denen auch das Zappeltier und die Prinzessin Mikidoo gehören, bezaubert er sein Publikum und sorgt für beste Stimmung. Nicht umsonst gehört er zu den erfolgreichsten Kindermusikern: Bei jedem Song, der garantiert ein Ohrwurm ist, stehen Spaß und Bewegung an erster Stelle. Mit seiner sympathischen Art, die Lieder zu singen und zu präsentieren, zieht er sofort das ganze Publikum in seinen Bann und bewegt Groß und Klein zum Mitmachen. Spätestens wenn alle Zuschauer in die mit Liebe zum Detail aufgebaute Bühnenshow mit eingebunden werden und es heißt: „Wir gründen einen Frank & seine Freunde-Chor“, bei dem die Kinder im Duell mit den Eltern singen, hält es niemanden mehr auf den Plätzen!

Größte Unterhaltung für die Kleinsten
Auch Markus Becker kommt nach Galtür! Das rote Pferd – Wer kennt es nicht? Seit 2007 gehört es zu den bekanntesten Kinderliedern. Jedes Kindergartenkind kann eine Strophe davon singen und es hat sich neben den bekannten Lieblingen Biene Maja oder Tabaluga längst in den Kinderherzen eingereiht. Der Mann hinter dem roten Pferd und unter dem bekanntesten Cowboyhut Deutschlands begann seine musikalische Karriere in der Partymusik, landete in den letzten 10 Jahren einen Kinderparty Hit nach dem anderen und wurde millionenfach auf Kinder- und Party-CDs ausgekoppelt. Sein Name ist Markus Becker und er gehört mit jährlich 250 Auftritten in ganz Europa zu den Top 3 der Kinder- und Partystars. „Das rote Pferd“ galoppierte sogar bis auf Platz 4 der Deutschen Charts. Es folgten „Hörst du die Regenwürmer husten“, „Ich bin ein Pandabär“, „Tschu Tschu Wa“ oder „Ich „hab ein Heli, Heli, Heli, Helikopter“ und viele mehr.
Der Februar steht für Kinder in Galtür unter dem Zeichen großer Unterhaltung, wenn die Entertainer Frank & seine Freunde und Markus Becker den Kleinen so richtig einheizen!

Das schneesichere Familienparadies in Tirol
Mit dem vielfach ausgezeichneten Silvapark bietet Galtür seinen Gästen umfangreiche Sportmöglichkeiten und grenzenlosen Winterspaß. Dies gilt besonders für Familien – die Zwergerlwelt, das Abenteuerland, der Actionpark und das Heldenreich bringen Kinderaugen zum Leuchten. Das hochalpine „Herz der Silvretta“ hat den ursprünglichen Charme des idyllischen Bergortes bewahrt. Familien können sich in Galtür auf ein einzigartiges Skigebiet freuen, das mit jeder Menge Vielfalt und Abwechslung überzeugt. Von Anfang Dezember bis Ende April können sich hier alle Generationen von Skifahrern, Snowboardern, Freeridern und Langläufern auf unbegrenzten Freizeitspaß mit bester Schneesicherheit freuen.

Termine:
Markus Becker am 19.02.2020
Frank & seine Freunde am 26.02.2020 & 08.04.2020
Die Konzerte finden jeweils um 15 Uhr im Bambiniland in Galtür statt.

Medienkontakt:
Mag. Flora Oberhammer
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004 – 16
m: +43 664 88539398
www.newsroom.pr

Rückfrage-Hinweis:
Mag. Isabell Parth
TVB Paznaun – Ischgl
Dorfstrasse 43
6561 Ischgl
t: +43 5 0990-112
f: +43 5 0990-199
www.paznaun-ischgl.com

Der Musikstar für alle Kids: herrH kommt nach Kappl

Kappl bietet im kommenden Winter wieder besondere Highlights für unsere Kleinsten: Im Februar bringt herrH seine beliebten Kindermitmachkonzerte für die ganze Familie an zwei Terminen nach Kappl ins Skigebiet. herrH steht für eine zeitgemäße und kindgerechte Neue Deutsche Kindermusik, die bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Der Kinder-Entertainer ist gerngesehener Gast im deutschen Kinderfernsehsender KiKA.

Die regelmäßigen Begeisterungsstürme auf seinen über 200 Konzerten im Jahr zeigen: herrH ist durch und durch Kindermusiker. Ausgestattet mit einem Mikro, großen Boxen für brummende Bässe, den richtigen Tanzschuhen und so einigen Tierchen aus dem herrH Zoo (wie z.B. Emma, die Ente oder dem Pinguin), wird jedes Konzert zu einer Riesenparty – inklusive „Kuscheltier-Stagedive“! Mit seinem bereits fünften Album „Wenn ich groß bin“ präsentierte herrH dieses Jahr 15 neue, kraftvolle und abwechslungsreiche Songs. Von Hip-Hop über Pop, Elektro, Indie und 70er Disco ist hier alles dabei, sogar Cloud Rap ist mit von der Partie. herrH ist nicht nur bei Kindern beliebt, sondern bereits vielfach ausgezeichnet worden: 2010 gewann er die WDR Kinderliederwelt, bereits drei Mal (2011, 2015 und 2018) wurde er mit dem Deutschen Rock & Pop Preis ausgezeichnet und zusätzlich erhielt er die Comenius EduMedia Auszeichnung. Außerdem ist er in der aktuellen Staffel von KiKA Tanzalarm! und KiKA Singalarm! zu sehen. Die Kids dürfen sich in Kappl also auf einen echten Entertainment-Profi freuen, wenn es heißt: „Hurra, hurra, herrH ist da!“

Unvergesslicher Familienurlaub im Winterparadies
Kappl ist als wahres Winter-Familienparadies bekannt. Groß und Klein sind auf Kappls Pisten bestens aufgehoben – Angebote wie der Sunny Mountain Erlebnispark mit kindgerechten Pisten für die ersten Schwünge im Schnee begeistern Kinder und bescheren einen unvergesslichen Familienurlaub. Sonnenverwöhnte Pisten mit modernsten Seilbahn- und Liftanlagen lassen die Wintersport-Herzen höherschlagen. Skifahrer, Snowboarder, aber vor allem Familien mit Kindern kommen im sonnigsten Skigebiet im Paznaun voll auf ihre Kosten. Angebote wie das Mondscheinrodeln runden das winterliche Angebot ab. Die 6 km lange Rodelbahn, die von der Bergstation der Diasbahn ins Tal führt, ist ein Spaß für die ganze Familie und kann ganz entspannt per Liftticket erklommen werden.

Die Kindermitmachkonzerte mit herrH finden jeweils um 15 Uhr bei der Bergstation der Diasbahn vor dem Sunny Mountain Restaurant im Skigebiet Kappl an folgenden Terminen statt:
Dienstag, 04.02.2020
Donnerstag, 27.02.2020

Weitere Informationen unter www.kappl.com.

Medienkontakt:
Mag. Flora Oberhammer
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004 – 16
m: +43 664 88539398
www.newsroom.pr

Rückfrage-Hinweis:
Mag. Isabell Parth
TVB Paznaun – Ischgl
Dorfstrasse 43
6561 Ischgl
t: +43 5 0990-112
f: +43 5 0990-199
www.paznaun-ischgl.com

Heimatbühne See – Thomas auf der Himmelsleiter

Die Heimatbühne See begeistert ihr Publikum dieses Jahr mit einem klassischen Schenkelklopfer.

Die Komödie wird noch bis 2. April 2020 jeden Donnerstag um 20:30 Uhr im Trisanna-Saal-See gespielt. Die Derniere findet am Mittwoch dem 8. April 2020 statt.

Alle Termine und Tickets auf: www.see.theater

Weiterführende Links:

Altes Nikolausspiel im Stanzertal neu aufgelegt

Das Nikolausspiel, das im Jänner 1926 letztmalig in Flirsch aufgeführt wurde, haben die Heimatbühne und der Krampusverein Pettneu wiederbelebt und nach beinahe hundert Jahren in adaptierter Form wieder aufgeführt.

Möglich gewesen ist dies durch das Wiederauftauchen der originalen Texte.

Der Krampusverein Pettneu begab sich schon länger auf die Suche nach einer Alternative zu Krampusläufen.

Insgesamt siebzehn Akteure brachten diese Aufführung nach intensiven Probenarbeiten auf die Bühne.

Verschiedene Charaktere kommen im Schauspiel vor. Das Nikolausspiel ist eine Aufführung mit einzelnen, kaum zusammenhängenden Szenen, die durch das Auftreten der einzelnen Figuren markiert ist.

Das Stanzertaler Nikolausspiel sollte nach Wunsch des Obmanns der Beginn von etwas Weiterführendem sein.

NOCKIS Schlagerparty im Kappler Skigebiet

Am 15. März 2020 laden die Nockis Wintersportler auf über 2.000 Metern Höhe zur unvergesslichen Schlagerparty im Schnee. Die Kärntner Band rund um Gott-fried Würcher wurde mit Songs wie „Zieh dich an und geh“ oder „Schwarzer Sand von Santa Cruz“ und dem aktuellen Hit „Fair Play“ einem internationalen Publikum bekannt. Der Eintritt zum Konzert im Kappler Skigebiet ist mit gültigem Skipass frei.

Mitreißende Schlagersongs, ausgelassene Partystimmung und rundherum das einzigartige Bergpanorama der Verwallgruppe: Das verspricht der Auftritt der „Nockis“ beim 9. Bergbahnen Kappl Open Air bei der Bergstation der Diasbahn in Kappl. Die fünf Schlagerstars aus Österreich, von ihren Fans liebevoll „die Nockis“ genannt, feiern seit über dreißig Jahren Bühnenerfolge und haben mit zahlreichen Alben bereits Gold- oder Platinstatus erzielt. Wer vor dem Konzertbeginn um 13 Uhr noch ein paar Abfahrten im sonnigen Familienskigebiet genießen will, kann beides bequem verbinden: Der Konzert-Eintritt ist mit gültigem Skipass, Freizeitticket Tirol, Tirol Regio Card oder Tirol Snow Card frei. Alle Infos unter: www.kappl.com.

Österreichs erfolgreichste Schlagerband
Sie haben mehr als 25 Gold- und Platinalben und wurden sieben Mal für Österreichs begehrtesten Musikpreis, den Amadeus Austrian Music Award, nominiert. Die Nockis rund um Gründungsmitglieder Gottfried Würcher (Sänger) und Wilfried Wiederschwinger erreichten mit Songs wie „Schwarzer Sand von Santa Cruz“, „Zieh dich an und geh“ oder „Fair Play“ internationale Erfolge. Auch mit anderen Größen der Volksmusikszene wie den Kastelruther Spatzen und den Klostertalern haben die Nockis gemeinsame Alben und DVDs veröffentlicht. In Kappl werden die Nockis viele ihrer Klassiker, aber auch einige neue Songs, für die Fans zum Besten geben.

Skigebiet Kappl: Familien-Hotspot und Freeride-Geheimtipp
42 Pistenkilometer, zehn komfortable Lift-Anlagen und eine familienfreundliche Infrastruktur – Kappl bietet ideale Voraussetzungen für einen Winterurlaub mit der ganzen Familie. Im Sunny Mountain Erlebnispark mit Ski-Karussell, Wellenbahnen und Schneehöhlen lernen die Kleinen, sich spielerisch auf Ski zu bewegen. Kappl ist aber nicht nur eines der familienfreundlichsten Skigebiete Tirols, sondern auch ein echter Geheimtipp für Freerider und Backcountry-Fans. Die örtliche Skischule hat Kurse für Anfänger im Angebot, hilft bei der Wahl des richtigen Materials und zeigt Freeridern die besten Spots und Runs. Highlight für Nachtschwärmer: Jeden Dienstag steht in Kappl zwischen 19 und 22 Uhr Mondscheinrodeln auf dem Programm.

Medienkontakt:
Mag. Flora Oberhammer
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004 – 16
m: +43 664 88539398
www.newsroom.pr

Rückfrage-Hinweis:
Mag. Isabell Parth
TVB Paznaun – Ischgl
Dorfstrasse 43
6561 Ischgl
t: +43 5 0990-112
f: +43 5 0990-199
www.paznaun-ischgl.com

Ischgl feiert mit Eros Ramazzotti das 25. Saisonfinale

Der internationale Superstar Eros Ramazzotti beendet die Ischgler Skisaison mit dem legendären „Top of the Mountain Closing Concert“. Am 2. Mai 2020 steht die italienische Pop-Rock-Ikone in einer Höhe von 2.320 Metern auf der berühmten Idalp-Bühne und feiert mit Tausenden Fans das 25. Saisonfinale.

Am 2. Mai 2020 feiert Ischgl mit 25 Jahren „Top of the Mountain Closing Concerts“ das Jubiläum des legendären Saisonfinales. Closing Act: Eros Ramazzotti. Der internationale Superstar steht ab 13:00 Uhr auf der legendären Idalp-Bühne. Im Gepäck des 56-jährigen Multiinstrumentalisten: Klassiker wie „Se Bastasse una Canzone,“, „Cose Della Vita“ und „Adesso Tu“. Aber auch die Titel seines neuen Albums „Vita ce n’è“ wird der Superstar mit der Schmusestimme hier zum Besten geben. Seine unverwechselbare Stimmkraft sorgt vor der Kulisse der verschneiten Silvretta Arena für ein einzigartiges und garantiert unvergessliches Konzerterlebnis. Der Eintritt zum Konzert ist im gültigen Skipass zum Sondertarif inkludiert. 1-, 2- oder 3-Tages-Skipässe sind mit der Gästekarte des TVB Paznaun – Ischgl vor Ort für 115, 139 oder 159 Euro erhältlich. Außerdem können Tagesskipässe für den 2. Mai 2020 nach Verfügbarkeit ab dem 27. Dezember 2019 online auf www.ischgl.com erworben werden. Die Pisten der Silvretta Arena sind für Wintergäste bis einschließlich 3. Mai 2020 geöffnet. Alle Informationen unter www.ischgl.com.

Eros Ramazzotti: Italien auf der Zunge
Mit 16 Studioalben, rund 150 Platin-Auszeichnungen und weltweit mehr als 50 Millionen verkauften Platten ist Eros Ramazzotti einer der populärsten und erfolgreichsten Künstler Italiens. Erste internationale Erfolge feierte der im Oktober 1963 geborene Römer europaweit 1986: Sein Studioalbum „Nuovi eroi“ stieg in Italien, Österreich und der Schweiz an die Spitze der Charts und erreichte auch in Deutschland Goldstatus. 2011 erhielt der mehrfache ECHO-Preisträger die „Goldene Kamera“ in der Kategorie „Beste Musik International“. Ramazzotti sang schon mit Musikgrößen wie Tina Turner, Joe Cocker, Anastacia, Ricky Martin oder Helene Fischer. Neben seiner Musik ist der 56-Jährige begeisterter Fußballer. Als Mitglied der Fußballmannschaft „Nazionale Italiana Cantanti“, in der italienische Sänger für wohltätige Zwecke spielen, nahm er bereits an 222 Turnieren teil und erzielte 127 Tore.

Beste Skibedingungen bis Anfang Mai

Modernste Liftanlagen, 239 – dank der optimalen Höhenlage zwischen 1.400 und 2.900 Höhenmetern – garantiert weiße Pistenkilometer von Ischgl bis ins schweizerische Samnaun und einzigartige Entertainmentangebote machen Ischgl zum legendären Wintersportort. Skifahren können Ischgl-Gäste im größten klimaneutralen Skigebiet der Alpen durchgehend bis zum 3. Mai 2020. Alle Informationen zum Skigebiet und den Winter-Veranstaltungen: www.ischgl.com.

Medienkontakt:
Mag. Flora Oberhammer
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004 – 16
m: +43 664 88539398
www.newsroom.pr

Rückfrage-Hinweis:
Mag. Isabell Parth
TVB Paznaun – Ischgl
Dorfstrasse 43
6561 Ischgl
t: +43 5 0990-112
f: +43 5 0990-199
www.paznaun-ischgl.com

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close