Sanierung Arlbergtunnel – Asfinag

0

350 Millionen Euro investiert die Asfinag bis 2019 in die Tunnelanlagen des Bezirks Landeck.

160 Millionen davon entfallen in die Sanierung und Verbesserung der Sicherheitseinrichtungen im Arlbergtunnel.

Die Arbeiten liegen im Zeitplan – rund 75 % des Baufortschritts sind bereits erfolgt.

Rund 120 Millionen Euro wurden in den vergangenen Jahren investiert.

Bereits umgesetzt wurde die Errichtung des Thermoscanners.

Auch die Errichtung von 37 zusätzlichen Fluchtwegen wurde in den vergangenen zwei Jahren getätigt.

Die Vorbereitungen für die Vollsperre ab 18. April 2017 sind angelaufen – ab 26. September 2017 herrscht voraussichtlich wieder freie Fahrt zwischen Tirol und Vorarlberg.


Weiterführende Links für Presse- und Medienvertreter:

  • www.asfinag.at

Kommentieren Sie den Artikel

3 × 3 =