Offizielle Einweihung der Alternativroute des Jakobswegs

0

Am 2. Juli fand die offizielle Einweihung der Alternativroute des Jakobswegs in St. Anton statt. Diese führt vorbei an der Sennhütte.

Somit ist das Teilstück des Jakobswegs zwischen St. Anton und St. Christoph nun ganzjährig begehbar. Die Route durch die Rosannaschlucht war witterungsbedingt oftmals nicht passierbar.

Nach einer Heiligen Messe nahm Pfarrer Augustin Kouanvih die Segnung auf der Sennhütte vor.

Die Initiative ist von der Pilgergemeinschaft Tirol ausgegangen.

Peter Lindenthal ist ein österreichischer Autor, der eine Vielzahl an Büchern über den Jakobsweg verfasst hat. Vermutlich ist der Pilgerweg dadurch auch noch populärer geworden.


Weiterführende Links für Presse- und Medienvertreter:

  • www.stantonamarlberg.com

Kommentieren Sie den Artikel

fünf × vier =