ÖSV-Schülertestrennen in Kaprun

Die Landeckerin Lena-Maria Ehrhart wurde zu den ÖSV-Schülertestrennen nach Kaprun geladen. Fotonachweis: Skigymnasium Saalfelden

Vom vergangenen Mittwoch bis Freitag fanden die ÖSV-Schülertestrennen 2018 in Kaprun (Salzburg) statt. Alle Bundesländer Österreichs entsandten dafür ihren alpinen Nachwuchs – eingeladen wurden insgesamt ca. 170 Athleten, darunter unsere Kaderläuferin Lena-Maria Ehrhart. Die Landeckerin konnte bei zwei der drei Bewerbe Top-Ten-Ergebnisse verbuchen.

Knapp 200 Athleten aus allen Teilen Österreichs konnten bei den ÖSV-Schülertestrennen in Kaprun vergangene Woche ihr Können unter Beweis stellen. An drei Renntagen (am Montag wurde das Training abgehalten) wurden die Disziplinen Riesentorlauf, Slalom und am Freitag abschließend noch ein Parallelriesentorlauf, ausgetragen. Unsere Bezirkskaderläuferin Lena-Maria Ehrhart (Jahrgang 2002) vom SK Landeck schaffte beim Riesentorlauf am Mittwoch einen hervorragenden sechsten Platz. Im Slalom am Folgetag wurde sie Zehnte, jedoch mit einer Laufbestzeit im zweiten Durchgang. Beim Parallelslalom am Freitag wurde Lena-Maria Ehrhart Fünfzehnte, sie startete jeweils in der Klasse Schüler U16 weiblich. In der Mannschaftswertung lagen am Freitag die Salzburger mit 787 Punkten knapp vor den Tirolern mit 772 Punkten. Beim Riesentorlauf am Mittwoch siegten ebenfalls die Salzburger überlegen (913 Punkte) vor den Tirolern mit 796 Punkten, davon steuerte Lena-Maria Ehrhart 40 Punkte bei. Beim Slalombewerb jedoch setzten sich die Tiroler mit 796 Punkten gegen die Vorarlberger mit 704 Punkten und die Salzburger (639 Punkte) durch. Bezirksreferent Christoph Patigler freute sich über die gute Leistung von Lena-Maria Ehrhart: „Das war ein österreichweiter Vergleich, die Leistung war gut, speziell hervorzuheben ist die Laufbestzeit in einem der beiden Slalom-Durchgänge.“