Grünes Tourismusfrühstück

Die „Grüne Wirtschaft“ ist eine vor knapp 20 Jahren gegründete Organisation der Grünen Unternehmer und Selbstständigen in Österreich.
Im Rahmen des fünften Tourismusfrühstücks der Grünen Wirtschaft Tirol am 3. Dezember im Hotel Lux Alpinae gab es interessante Impulsvorträge zu hören.
Unter die Referenten mischte sich auch der Geschäftsführer der EWA, der eine eigene Definition von Nachhaltigkeit hat.
Auch informiert Karl Schobel über Neuerungen am Strommarkt durch die mit 1. Oktober vollzogene Strompreiskernzonenspaltung.
Das gemeindeeigene Unternehmen produziert 100 % umweltfreundlichen Storm in drei eigenen und einem Beteiligungskraftwerk.
Stromankauf und Stromverkauf sind wesentliche Handlungsfelder der EWA.
Der Stromverbrauch stieg in den vergangenen 50 Jahren enorm an.
Florian Werner bringt eine Vision einer freiwilligen Nächtigungsabgabe zur Sprache.


Weiterführende Links für Presse- und Medienvertreter:

  • www.stantonamarlberg.com