Altes Nikolausspiel im Stanzertal neu aufgelegt

Das Nikolausspiel, das im Jänner 1926 letztmalig in Flirsch aufgeführt wurde, haben die Heimatbühne und der Krampusverein Pettneu wiederbelebt und nach beinahe hundert Jahren in adaptierter Form wieder aufgeführt.

Möglich gewesen ist dies durch das Wiederauftauchen der originalen Texte.

Der Krampusverein Pettneu begab sich schon länger auf die Suche nach einer Alternative zu Krampusläufen.

Insgesamt siebzehn Akteure brachten diese Aufführung nach intensiven Probenarbeiten auf die Bühne.

Verschiedene Charaktere kommen im Schauspiel vor. Das Nikolausspiel ist eine Aufführung mit einzelnen, kaum zusammenhängenden Szenen, die durch das Auftreten der einzelnen Figuren markiert ist.

Das Stanzertaler Nikolausspiel sollte nach Wunsch des Obmanns der Beginn von etwas Weiterführendem sein.