Vierter Platz bei Minicross Kids-Finale – Angiolina Raich erfolgreich bei Salzburg Milch-Bewerb

Angiolina Raich gelang ein hervorragender vierter Platz vom Salzburg Milch Kids Finale im Minicross. Foto: Alexandra Raich-Mader

Nachdem sich Angiolina Raich vom SV Zams kürzlich beim Salzburg Milch Kids Cup zur österreichischen Meisterin im Slalom der U12 weiblich kürte, konnte sie sich nun auch für das Mini Cross Finale am 30. März in Kitzbühel qualifizieren. Auch dieser Bewerb verlief erfolgreich: Angiolina Raich holte sich einen vierten Platz.

Angiolina Raich bei den Streckenbesichtigungen.
Foto: Alexandra Raich-Mader

Bundesweit konnten sich Teilnehmer beim Salzburg Milch Kids Finale im Minicross am 30. März in Kitzbühel messen: „Auf einer äußerst selektiven Piste gelang Angiolina ein vierter Platz“, erzählt ihre Mutter Alexandra Raich-Mader und führt weiters aus: „Die Kinder wurden von ÖSV Läuferinnen betreut – am Vortag, dem 29. März war eine Besichtigung der Streif mit dem Abfahrtsläufer Christoph Krenn, am 30. März dann eine Streckenbesichtigung mit Ricarda Haaser uns Ariane Rädler.“ Zudem gab es keine einzelnen Länderwertungen, dieses Mal stattdessen eine bundesländerübergreifende Teamwertung, bei der Läufer aller österreichischen Bundesländer (mit Ausnahme des Burgenlandes) zusammengewürfelt wurden. Angiolina Raich holte sich jedenfalls bei diesem bundesweiten Bewerb einen hervorragenden vierten Platz.

Angiolina Raich bei den Streckenbesichtigungen.
Foto: Alexandra Raich-Mader