Landes- und Bezirkskader in Kitzbühel

Einige der Teilnehmer der QPark-Tour in Kitzbühel mit Trainer Christoph Giggo Wolf. SV Bezirk Landeck/Freestyle

QPark-Stopp mit integriertem Freestyle-Landescup am 3. März

Insgesamt 14 Landes- und Bezirkskaderathleten aus dem Bezirk Landeck waren beim QPark-Stopp in Kitzbühel vertreten – erstmals gab es auch bei den Mädels eine „Rookie Klasse“. Integriert in den QPark-Stopp wurde auch der zweite Landescup-Bewerb, der erste wurde in Mayrhofen ausgetragen.

Bei den Herren konnte der Rieder Peter Tschallener den zweiten Patz einfahren. Fotonachweis: TSV Bezirk Landeck/Freestyle
Bei den Herren konnte der Rieder Peter Tschallener den zweiten Patz einfahren.
Fotonachweis: TSV Bezirk Landeck/Freestyle

„Es war ok, die Leistungen durchschnittlich“, resümierte Trainer Christoph Giggo Wolf. Die Erwartungshaltung war freilich groß, nachdem die jungen Freestyler beim Auftaktbewerb in Mayrhofen nahezu alles abgeräumt hatten, nicht weniger beim zweiten QPark-Stopp in Feldberg (Deutschland) – die Bilanz hier waren sieben von neun möglichen Medaillen. Lediglich beim letzten Stopp der QPark-Tour auf der Turracher Höhe gab es „nur“ drei Podestplätze für die Bezirksfreestyler – am 3. März folgte der vierte Stopp in Kitzbühel samt integriertem Landescup. Die Ergebnisse des Landescups folgen bekannterweise immer erst in der darauf folgenden Woche, beim QPark-Stopp konnte bei den Herren Peter Tschallener aus Ried einen zweiten Platz einfahren, bei den Mädels ging der zweite Platz an Selina Jäger vom SC Kappl (PFT), Dritte wurde Victoria Ressel (SFL Freestyle), erstmals gab es auch eine „Rookie Girls“-Klasse: In dieser wurde die Drittplatzierte der Mädchenklasse, Victoria Ressel Zweite und stand somit erneut auf dem Stockerl, ihre Teamkollegin Greta Staudacher schaffte den dritten Platz (ebenfalls SFL Freestyle). Weitere Termine stehen noch am 17. März in der Schweiz (Snowpark Schilthorn) und am 31. März im Snowpark Obergurgl an – in Obergurgl findet neben dem letzten Landescup-Bewerb noch die Tiroler Meisterschaft statt. Hinzu kommen noch drei Stopps der Oberlandtour am 11. und 25. März (Lech und Serfaus) sowie am 8. April im Kaunertal.

Selina Jäger (SC Kappl/PFT) wurde bei den Mädels Zweite, Victoria Ressel (SFL Freestyle) Dritte Fotonachweis: TSV Bezirk Landeck/Freestyle
Selina Jäger (SC Kappl/PFT) wurde bei den Mädels Zweite, Victoria Ressel (SFL Freestyle) Dritte
Fotonachweis: TSV Bezirk Landeck/Freestyle